Category: 2017_Ostsee

Hin und wieder zurück – von SU

Am 15. September brachen zwei Ossis auf, die Welt zu entdecken. At least a part of it. Sie schnappten sich ihre fahrenden Holzöfen, bepackten sie mit allerlei Kram, ließen ihre Familien im geordneten Chaos hinter sich und begannen ein kleines Abenteuer. Nun – gut zwei Wochen später sind sie wieder zurück und haben eine Menge …

Continue reading

Strandsegeln

Guten Morgen, wie angekuendigt, kommt der letzte Post mit einem Tag Verspaetung, da wir gestern vom Planungsziel geringfuegig abgewichen sind. 24 Stunden zuvor Puenktlich um 06:00 klingelt der Wecker. Der vorletzte Tag der Reise beginnt. Und so sieht das perfekte Eibrot aus. Auf dem Weg zur Oeresundbruecke bei Malmö kommen wir in Suedschweden vorbei. Unser …

Continue reading

Heute keine Vorstellung

Da wir aus Versehen an der Abfahrt fuer heute Nacht vorbeigerauscht sind, haengen wir die Etappe vom morgen gleich noch mit dran. Daher gibt’s erst morgen wieder was auf die Augen. Gute Nacht!

Ledernacken

Um 06:30 bebt die Erde, mein Zelt vibriert! Feueralarm? Nein, war lediglich mein Wecker. Ich lausche in die Nacht und hoere nur das sanfte Rauschen des Windes, das Klappern der Campingplatzfahnen und einen Idioten, der vergebens versucht, seinen Motorroller in Gang zu kriegen. SU scheint noch zu schlafen. Kann ich mich also wieder umdrehen. 2min …

Continue reading

Ich will so sein wie Du

Das erste, was ich von SU heute morgen hoere, sind 11,5 Grad. Kein Super? Ich stelle mich kurz mit Namen vor. „Ich weiss, ich hab‘ Dich heute morgen in meinem Spiegel gesehen.“ kommt als Antwort. Aha. Er ist zuvorkommend und freundlich, manchmal sogar fast witzig.Was so ein „Taubenei“ doch alles bewirken kann. Gruselig ist es …

Continue reading

Format C: [Enter]

Die Nacht ist ueberstanden. Im Speisesaal wartet Schwester Hildegard, vollstaendiger Name Inge Roswitha Hildegard Hammersson, nur darauf, Mutti anzupfeiffen. Der Tag geht ja gut los. Dabei hatte Mutti doch nur nach einem grossen Teller gefragt. Inge’s Antwort: „Finger weg, fuer Fruehstueck haben wir extra kleine Teller!“. Zurueck in die Reihe. Inge ist uebrigens kein beliebter …

Continue reading

Krankenhaustel

Es ist durchaus sehr amüsant zuzusehen, wie der kleine SN versucht, sich vor den Gefahren der Welt und den Unwägbarkeiten des Lebens abzuschotten. Manchmal helfen da auch Möbel. Ich schätze mal, dass er das auch in seinem Zelt schon versucht hat. Leider mit dem Ergebnis, dass er dann nicht mehr mit hinein passt. Im Hotel …

Continue reading

Gesetzlich oder Privat?

Beginnen moechte ich heute mit einer kleinen Randbemerkung zu SU’s Gegendarstellung. Es handelt sich bei diesem Blog mitnichten um alternative Fakten. Vielmehr ist dies ein Paradebeispiel fuer investigativen Journalismus und objektive Berichterstattung. Unterschiede in der Wahrnehmung sind moeglicherweise auf den uebermaessigen Genuss einiger Genussmittel zurueckzufuehren. Den habe ich kurz nach unserer Ausreise aus Russland am …

Continue reading

Bad ideas make the best memories

Taeglich erreichen mich Leserbriefe so wie dieser einer langjaehrigen Leserin unseres Anfang 2017 gestarteten Blogs. Sa🐝 schreibt:   Heute schließe ich euch in mein Gute Nacht Gebet ein 💫   🙏🏼 Lieber Gott, halte schützend deine Hand über den Waschbären dort am Straßenrand   den SU gar lieblich füttern wollte der als Dachs aber vorher schon sterben sollte   …

Continue reading

Gegendarstellung und Aufruf

Nun ist es wohl an der Zeit dass ich, SU, mich auch mal zu Wort melde. Wir sitzen gerade gemeinsam am Arctic Circle, SN hat heldenhaft ein Feuer entzündet, und bloggen um die Wette. Nun ich sag mal, es ist unglaublich schwer, gutes Personal zu finden. Da nimmt man sich seine eigene Sekretärin mit auf …

Continue reading