Tag: Faehre

Chef sein- besser kurz, als nie

Der Tag beginnt um 07:13. Heute muessen wir puenktlich sein, weil die Faehre nicht auf uns warten wird. Ausnahmsweise packt SB sein MoFa schon vor dem Fruehstueck. Das wiederum faellt so ueppig aus, dass ich fuer 4 essen kann. Damit das nicht auffaellt, wechsele ich immer wieder den Sitzplatz. Cheerio, Miss Sophie! Unsere Gastgeberin merkt‘s …

Continue reading

Die Insel

Was fuer eine wunderbare Nacht. Wie Babies werden wir sanft in den Schlaf gewiegt, oder doch gewogen? Das Schiff rollt leise von links nach rechts und wieder zurueck. Waehrend SU und SN um die Laengsachse schlingern, wird SB wie eine Blutkonserve um die Querachse rotiert. Er schlaeft naemlich quer zur Fahrrichtung, auf der Besuchercouch. Das …

Continue reading

Es geht schon wieder los

Nachdem das Pulitzer Preiskommitee meine journalistischen Leistungen waehrend unserer Studienreise um die Ostsee sehr positiv bewertet und die Objektivitaet und Aktualitaet meiner Berichterstattung in besonderem Masse gelobt hatte, war es am Ende die geringe Anzahl fotodokumentarischer Inhalte, die eine Nominierung im letzten Jahr nur knapp verhinderte. Daran soll es dieses mal nicht scheitern. SU hat …

Continue reading